Intensivtraining Sicherheit

(1 Kundenrezension)

ab 120,00 

  • Speziell auf Kanusegler:innen zugeschnitten (Kajaks, Kanadier, Faltboote)
  • 1 Tag, 2 Einheiten je 3 Stunden

Beschreibung

Ein Tag Training für Vertrauen und Sicherheit in dein Boot und deine Fähigkeiten. Es findet in der Regel im Anschluss an einen Segelkurs statt und baut darauf auf. Du kannst aber auch ohne vorherigen Segelkurs teilnehmen und zu einem verfügbaren Termin buchen.

In der ersten Einheit frischst du deine Kenntnisse auf und lernst theoretische Elemente. Wie verhalte ich mich wenn sich das Boot mit Wasser füllt? Was mache ich wenn ich kentere?

In der zweiten Einheit gehen wir auf das Wasser. Du machst dein gekentertes Boot auf dem Wasser wieder segelklar.

Die Übungen kannst du mit deinem Boot machen oder eines von em² verwenden.

Kursinhalte

  • Vorbereitung
  • Back-up-Systeme
  • praktische Übungen – nach Kenterung das Boot segelkar machen

Preis

120 Euro pro Person

Kursdauer

1 Tag, 2 Einheiten je 3 Stunden

Benötigte Ausrüstung

Neoprenanzug oder Trockenanzug,

Wasserschuhe

Individuelles Training?

Du brauchst spezielle Skills oder möchtest trainiert werden? Kontaktiere uns, damit wir dein Training planen können – genau nach deinen Bedürfnissen. Du erreichst uns unter folgender Mobilnummer: +49 152-22759111

FAQ’s und Segelwissen

1 Bewertung für Intensivtraining Sicherheit

  1. Mirjam Weymann da Silva

    Intensiv trifft es ganz gut! Ich habe das Sicherheitstraining ein Jahr nach dem Segelkurs gemacht und es hat sich rundum gelohnt.. Es ist etwas völlig anderes, theoreitsch über Sicherheit und wichtige Abläufe zu sprechen, oder tatsächlich mit komplett durchgekentertem Boot im Teich zu liegen und die Situation (zwar bei ruhiger See, aber immerhin) wirklich in der Praxis zu erleben. Wie komme ich jetzt am besten wieder ins Boot? Wir anstregend ist das auslenzen? Schaff ich das zur Not auch mehrmals hintereinander? Was hilft, um die Ruhe zu bewahren und wie kann man sich seine Kräfte gut einteilen? Hier kann man in sicherer Umgebung und mit kompetenter Begleitung ausprobieren, wie es sich anfühlt, wenn… Und man stellt fest, dass eine Kenterung kein Weltuntergang (und auch kein Boots-Untergang) ist, sondern man ziemlich viel tun kann, um handlungsfähig zu bleiben. Ich kann die Erfahrung nur empfehlen, es gibt echt Sicherheit, den “worse-case” mal zu üben! Auch wenn´s echt anstregend war (Unterkühlung nicht unterschätzen) fühle ich mich jetzt deutlich besser vorbereitet. Vielen Dank!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.