Endlich sind die lang ersehnten SUP’s (stand up paddle board) angekommen! Wir haben sie gleich mal ausprobiert. Das Wassergebiet bietet sich an, um mit dem Board die Gegend unsicher zu machen. Eine super Alternative, wenn mal kein Wind ist.

Obwohl beim ersten Aufsteigen etwas wackelig, haben selbst die absoluten Neulinge es schnell rausgehabt. Wenn dann doch etwas Wind aufkommt, kann man mit dem Wing lernen den Wind zu verstehen.